Skip to content

COVID-19 Impfung

Die PolyClinic St. Moritz AG betreibt im Auftrag des Gesundheitsamtes Graubünden das regionale Impf- und Testzentrum für das Oberengadin und das Bergell.

Die Impfungen finden in der Trinkhalle/Konzertsaal beim Heilbad,
Plazza Paracelsus 2, 7500 St. Moritz statt.

Die COVID-19 Impfung wird vom Bundesamt für Gesundheit (BAG), von der eidgenössischen Kommission für Impffragen (EKIF), von der Kantonsärztin/dem Kantonsarzt und von den medizinischen Fachgesellschaften empfohlen. Sie gilt als wichtigstes Mittel gegen die weltweite COVID-19 Pandemie. Geimpft wird mit dem mRNA-Impfstoff Spikevax® (ehemals COVID-19 Vaccine Moderna) der Firma Moderna (USA). Der Impfstoff ist für Personen ab 12 Jahren zugelassen. Die beiden notwendigen Impfungen erfolgen im Abstand von mindestens 28 und maximal 40 Tagen.

Die mRNA Impfstoffe bieten bei Erwachsenen einen sehr hohen Schutz von ca. 94% vor COVID-19 Erkrankungen und ebenso vor schweren Verläufen. Auch bei älteren Personen und bei Jugendlichen ist die Schutzwirkung sehr gut. Nach aktuellen Erkenntnissen gewähren die zugelassenen mRNA-Impfstoffe während mindestens 12 Monaten einen guten Schutz vor schweren Verläufen unabhängig von den bisher bekannten Virusvarianten. Die Notwendigkeit einer Auffrischimpfung wird laufend geprüft.

Die Anmeldung kann einerseits online (www.gr.ch/impfung) oder telefonisch via Impf-Hotline (081 254 16 00, 08:00 – 17:00 Uhr) gemacht werden. Die Impftermine werden nach Registration automatisiert zugewiesen und bestätigt. Termine können online aber auch direkt gebucht werden. Für die Online-Voranmeldung wird die Krankenversicherungskarte sowie eine Handy-Nummer benötigt.

Neu werden auch Coronaimpfungen ohne Voranmeldung („walk-in“) angeboten: geimpft wird jeweils am Dienstag von 11.00-12.45 Uhr und am Freitag von 15.15-18.30 Uhr. Bitte Pass/ID, eine allfällige Aufenthaltsbewilligung sowie die Krankenkassenkarte mitnehmen. Mit Wartezeiten muss gerechnet werden. Personen mit Termin haben Vorrang.