Skip to content

Vaccinazione COVID-19

Il PolyClinc St. Moritz AG continua ad offrire le vaccinazioni COVID-19
con i vaccini
Spikevax (Moderna) e Comirnaty (Pfizer/BioNTech).

Le vaccinazioni si svolgono al piano terra nel
Centro medico Heilbad, Plazza Paracelsus 2, 7500 St. Moritz.

Cambia lingua

La vaccinazione COVID-19 è raccomandata dall’Ufficio federale della sanità pubblica (UFSP), dalla Commissione federale per le questioni vaccinali (EKIF), dai medici cantonali e dalle società mediche. È considerato il vaccino più importante contro la pandemia COVID-19 a livello mondiale.

Il nuovo coronavirus è molto contagioso e può portare a gravi forme di malattia e alla morte. La vaccinazione non solo riduce l’onere della malattia, ma protegge anche il sistema sanitario. Può anche ridurre le conseguenze sociali ed economiche negative della pandemia.

Quattro vaccini sono attualmente autorizzati: i vaccini a base di mRNA Comirnaty Bivalent di Pfizer/BioNTech e Spikevax Bivalent di Moderna, il vaccino vettore Janssen e Janssen e il vaccino proteico Nuvaxovid di Novavax. Si raccomanda che la vaccinazione di richiamo (intervallo di almeno 4 mesi dall’ultima vaccinazione o infezione) sia effettuata preferibilmente con un vaccino bivalente a mRNA (adattato) o con Nuvaxovid.

La vaccinazione di richiamo è fortemente raccomandata per tutte le persone a rischio particolare (>65 anni, condizioni preesistenti, donne in gravidanza). Anche tutte le altre persone di età pari o superiore a 16 anni possono ricevere una vaccinazione di richiamo, in particolare gli operatori sanitari e gli assistenti di persone particolarmente a rischio.

Ulteriori informazioni sono disponibili sulla homepage del Cantone dei Grigioni.

Übersicht

Im Impfzentrum Oberengadin/Bergell wird in erster Linie mit dem mRNA-Impfstoff Spikevax® (ehemals COVID-19 Vaccine Moderna) der Firma Moderna (USA) geimpft. Erstimpfungen mit Spikevax® sind an allen Impftagen jederzeit und ohne Anmeldung (walk-in) möglich. An bestimmten Tagen (meist Mittwochnachmittag) wird auch der andere mRNA-Impfstoff Comirnaty® (BNT162b2) der Firma Pfizer/BioNTech angeboten. Hier ist eine Voranmeldung zwingend. Beide Impfstoffe sind für Personen ab 12 Jahren zugelassen. Die beiden notwendigen Impfungen erfolgen im Abstand von mindestens 28 Tagen (Spikevax®) resp. 21 Tagen (Comirnaty®). Die 2. Impfdosis ist unerlässlich für den Aufbau eines grösstmöglichen und beständigen Schutzes (Grundimmunisierung). Damit der vollständige Impfschutz möglichst rasch aufgebaut wird, wird ein Intervall von 4(-6) Wochen zwischen Dosis 1 und 2 empfohlen. Die Impfempfehlung für den adenoviralen Vektorimpfstoff COVID-19 Vaccine Janssen® schliesst sich an die Impfempfehlungen für mRNA-Impfstoffe an und erweitert bei Bedarf das Angebot von Impfstoffen gegen Covid-19. Der Vektorimpfstoff Janssen® wird empfohlen für ungeimpfte Personen ab 18 Jahren, welche sich aus medizinischen Gründen nicht mit einem mRNA-Impfstoff impfen lassen können oder Personen, die mRNA-Impfstoffe ablehnen. Auch hier ist eine Voranmeldung zwingend.

Auffrischimpfung (Booster) gegen COVID-19 mit einem mRNA-Impfstoff

  • Seit dem 29. November 2021 können alle bereits gegen COVID-19 geimpften Einwohnerinnen und Einwohner ab 16 Jahren eine Auffrischungsimpfung erhalten.
  • Für die Auffrischimpfung sind nur mRNA-Impfstoffe (Spikevax® von Moderna ab 18 Jahre, Comirnaty® von Pfizer/BioNTech ab 16 Jahre) zugelassen
  • Die Auffrischimpfung wird frühestens 4 Monate nach Abschluss der Grundimmunisierung empfohlen
  • Die Auffrischimpfung soll wann immer möglich mit dem gleichen Impfstoff wie bei der Grundimmunisierung erfolgen. Ausnahme: bei Personen unter 30 Jahren ist Comirnaty® von Pfizer/BioNTech erste Wahl.
  • Die Empfehlung zur Auffrischung gilt insbesondere für:
    • Personen über 75 Jahre
    • Personen ab 16 Jahren mit chronischen Erkrankungen mit höchstem Risiko
    • Gesundheitspersonal im Alter 16–64 Jahre mit direktem Patientenkontakt und Betreuungspersonal von besonders gefährdeten Personen

Die Auffrischimpfung hat zum Ziel, schwere und tödlich verlaufende Covid-19-Erkrankungen zu vermindern. Dies wird erreicht durch Verbesserung des individuellen direkten Schutzes bei denjenigen geimpften Personengruppen, bei welchen der Schutz vor schweren Erkrankungen seit der letzten Impfung nachzulassen beginnt (Impfziel 1). Mit der Verminderung der schweren Erkrankungen und Hospitalisationen trägt sie auch noch zur Sicherstellung der Gesundheitsversorgung bei (Impfziel 2). Weiter kann durch die Auffrischimpfung der seit der Grundimmunisierung abnehmende Schutz vor milden Erkrankungen von Personen jedes Alters wieder erhöht und dadurch die Viruszirkulation in der Bevölkerung mindestens vorübergehend reduziert werden. Damit kann letztlich auch ein Beitrag zur Entlastung der Gesundheitsversorgung (Impfziel 2) und zur Reduktion von negativen gesundheitlichen, psychischen, sozialen und wirtschaftlichen Auswirkungen der Covid-19-Pandemie (Impfziel 3) geleistet werden. Die Erhöhung der Durchimpfungsrate der Grundimmunisierung bleibt allerdings nach wie vor die wirksamste Massnahme, um den Schutz vor schweren Krankheitsverläufen und die Sicherstellung der Gesundheitsversorgung zu gewährleisten.

Registrazione

Fino a nuovo avviso, il PolyClinic St. Moritz vaccinerà ogni martedì pomeriggio a partire dal 01.01.2023 su appuntamento.

Le persone che sono già state vaccinate presso la PolyClinic di St. Moritz possono iscriversi telefonicamente al numero 081 830 80 48 della hotline di vaccinazione. (dal lunedì al venerdì, dalle 08:00 alle 12:00 e dalle 14:00 alle 18:00).

Tutte le altre persone possono registrarsi su www.gr.ch/impfung.

Presso la PolyClinic St. Moritz è possibile registrarsi per i seguenti vaccini:

vaccini a mRNA:
Comirnaty Bivalente di Pfizer/BioNTech
Spikevax bivalente di Moderna

Öffnungszeiten Impfzentrum

Die Öffnungszeiten für das Impfzentrum finden Sie hier